Linke und Bildrechte

Grundsätzlich sind bei einer öffentliche Veranstaltung die Besucher gewohnt und erwarten, dass Fotos gemacht und später öffentlich gezeigt werden. Wenn jemand das nicht will, sollte er/sie gleich beim Fotos machen widersprechen oder eben auch später hier. Die Bilder werden ja nicht verdeckt gemacht.

Mit der Anmeldung wird also dem Veranstalter die Erlaubnis erteilt, während der Tagung Foto- und Filmaufnahmen zu machen und diese Aufnahmen im Zusammenhang mit der Veranstaltung für die Öffentlichkeitsarbeit und die Dokumentation, analog und digital, zu verwenden. Dieses dürften auch andere Teilnehmer und ggf. öffentliche Medien so halten.

Bei der Anmeldung gibt es auch ein Feld zum Widersprechen (durch Ankreuzen).

Außerdem gibt es einen sichtbarer Aushang bei der Anmeldung.

Bitte auch unsere Datenschutzerklärung beachten.